Preis pro Nacht ab
48,- €

InterCityHotel Leipzig
Jetzt buchen

InterCityHotel Leipzig

Tröndlinring 2
04105 Leipzig
Deutschland

+49 341 308 661-0

E-Mail

Direkt am Hauptbahnhof befindet sich das InterCityHotel Leipzig. Im Herzen der Stadt gelegen, ist es der ideale Ausgangspunkt für Erkundungstouren zu Fuß: Zoo Leipzig sowie Marktplatz mit Shoppingstraßen (ca. 700 m), Oper und Gewandhaus (etwa 900 m), mit dem ÖV zum Völkerschlachtdenkmal (ca. 26 Minuten), zur Neuen Messe (rund 33 Minuten).

» mehr lesen
„Wunderbar “
Wertung: 5 Vor 2 Wochen veröffentlicht

Bewertung von Dzumo72

TripAdvisor Traveller Rating
TripAdvisor Traveller Rating4.0

Basierend auf 231 Bewertungen

Mehr Bewertungen lesen »

FreeCityTicket

An allen Standorten unserer Häuser ist das FreeCityTicket bei jedem Aufenthalt inklusive. Damit nutzen Sie alle öffentlichen Verkehrsmittel des jeweiligen Verkehrsverbundes kostenfrei.

Das sind Ihre Vorteile:

  • Sie sparen bares Geld
  • Sie erhalten Ihr Ticket bei Anreise und es gilt während des gesamten Aufenthaltes
  • Sie sind in hohem Maße zeitlich flexibel

Kostenloses WLAN

FreeCityTicket

Bar

Frühstück mit Coffee to go

Klimaanlage

Zentrale Lage

Tagungsräume

Minibar

TV

Unsere Zimmer im InterCityHotel Leipzig

InterCityHotel Leipzig - Standard-Zimmer

Standard-Zimmer

Einladenden Wohnkomfort auf etwa 21 m² versprechen die modern und gemütlich ausgestatteten Standard-Zimmer.


Business-Zimmer

Auf der 5. und 6. Etage erwarten Sie nach einem ereignisreichen Tag unsere etwa 22 m2 großen Business-Zimmer inklusive Kaffee- und Teestation.


InterCityHotel Leipzig - Business-Zimmer

Erleben Sie das InterCityHotel Leipzig virtuell

Kunsträume: "Vom Kommen und Gehen – Der Leipziger Ring" und "Wohldefinierte Nullmenge"

Zwei Fotokunstprojekte von Michael Jahn und Susann Dietrich.

Vom Kommen und Gehen – Hier in Leipzig, auf dem Ring vor den Türen des Hotels, wurde das Gesicht der Welt verändert. Dem Verlauf des Ringes folgend, präsentiert sich auf den Zimmern einer Etage eine Fotoarbeit, die den Blick auf die verschiedensten kleinen und großen Orte im Gebiet des Stadtrings öffnet. Die Bilder sollen nicht nur eine Einladung sein, diese schöne Stadt kennenzulernen – ob nun auf dem Zimmer oder bei einem kleinen Spaziergang – sie sind auch eine Einladung kurz innezuhalten und einen Moment dem Kommen und Gehen, dem Ring zuzusehen - wie schnell oder langsam es auch immer sein mag.

Bis heute hat sich Leipzig die Tradition als Buchstadt erhalten. In der Serie "Wohldefinierte Nullmenge" formuliert Susann Dietrich das Thema Buch neu. Das Buchobjekt als Schnittstelle zwischen Kunst und Leben. Nicht die Aneinanderreihung der Buchstaben, die schriftliche Sprache, erzeugt die Botschaft, sondern das Material und der experimentelle Umgang mit diesem. Eine Erzählung wird visualisiert – die Erzählung des sinnlichen Dialogs des Künstlers mit dem Objekt Buch und seiner Materialität.

» mehr erfahren